13052015476Durch Atem-, Entspannungs- und Feldenkraisübungen nimmst du bewusst einen Moment aus deinem Alltag heraus, um deine innere Ruhe zu finden. Von diesem Standpunkt aus kannst du deinem Körper zuhören und klar erkennen was er dir sagen will. Zudem werden Methoden wie Focusing, Wolinski und Bildereisen angewandt, um an den Ursprung deiner Ängste, negativen Emotionen und destruktiven Verhaltensmustern zu gelangen.

Tanz- und Bewegungstherapie kann für Themen wie Sucht, Abhängigkeit, Angst, Einsamkeit, Sexualität, Beiziehungsthemen, niedriger Selbstwert, hoher körperlicher Leistungsdruck und Gewichtsthemen angewandt werden – aber auch bei Verlust eines Kindes und der nachfolgenden Trauer.

Tanz-Erfahrungen sind nicht nötig.